Projekt zukunft

FAQ

Was ist das Projekt Zukunft?

Wir sind ein Traditionsverein, der schon über 150 Jahre existiert. Im Laufe der Zeit haben wir immer wieder Modernisierungen vorgenommen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Projekt Zukunft beinhaltet die Erneuerung der Luftgewehr/Pistolenschießanlagen, der 50m Kleinkaliberschießanlage sowie der kompletten Schießhalle.

 

Schießstand war mit einer Seilzuganlage ausgestattet. Der Raum war mit Holz vertäfelt, das mit der Zeit dunkel wurde. Die Beleuchtung war ebenso nicht mehr auf dem neuesten Stand. Die Gewehrauflage waren nicht für Auflageschießen geeignet. Dadurch hatten wir keine optimalen Bedingungen bei Wettkämpfen oder im Training, besonders im Jugendtraining. Der manuelle Scheibenwechsel behinderte die Konzentration, der dunkle Raum beanspruchte die Augen.

 

Bei den neu geplanten Schießständen werden die Treffer dem Schützen digital, direkt an dem Stand auf einem Anzeigegerät visualisiert. Wettkampfs- und Trainingsauswertung erfolgen autonom. Dadurch sind bessere Wettkampfsbedingungen geschaffen worden, um vor allem für die Jugend bessere Trainingsmöglichkeiten zu realisieren.

Durch Laserschießen können wir Jugendliche ab 6 Jahre an den Schießsport heranführen. Mit den neugestalteten Auflagen können auch wieder Ältere Mitglieder zum Schießen motiviert werden. Die Schießhalle wird komplett modernisiert und neugestaltet.

 

Kurz Zusammengefasst beinhaltet das Projekt:

– Aufrüstung der Schießstände für Luftgewehr/Luftpistole mit elektronischer Anlage
– Möglichkeit Infrarot-Schießen für Jugendliche ab 6 Jahren
– Renovierung des Raumes (helle Wände)
– Bessere Beleuchtung
– Tische für Auflageschießen
– Erneuerung der kompletten Elektroinstallation in der Schießhalle
– Anbindung des Schützenhauses an das Internet mit der Unterstützung unseres Partners Murgtel
– Umbau der veralteten Kleinkaliberstände für die Benutzung der neuen elektronischen Anlage (Die Messelektronik sowie die Anzeigegeräte für Luftgewehr/Luftpistole können auch für das Kleinkaliberschießen benutzt werden)

Vorteile für den Verein

Training/Wettkampf

Bessere Trainingmöglichkeiten (Langzeit Aufzeichnung, Analyse des Schussbildes, …)
Einfaches Auswerten von Wettkämpfen
Höhere Motivation
Bessere Ergebnisse


Jugendbereich

Bessere Jugendarbeit möglich
Schießen schon ab 6 Jahren (Infrarotschießen)


Veranstaltungen

Veranstaltungen für den Schützenkreis möglich
Veranstaltungen für Firmen und Vereine (Firmen-Pokal, Königsschießen,…)


Zukunft

Wettbewerbsfähigkeit wird verbessert
Bessere Möglichkeiten um neue Mitglieder zu gewinnen

Was sind die Spendemöglichkeiten?

Spendenmöglichkeiten

Spende
Individueller Betrag

ab 50,00€

Sie erhalten:
– Nennung des Namens auf einer Spendentafel
– Nennung des Namens auf der Homepage
-Spendenquittung

Bronze Pate
1/4 Stand

ab 500,00€

Sie erhalten:
– Kleines Logo unter dem Messrahmen (1 von 4)
– Nennung des Namens auf einer Spendentafel
– Nennung des Namens auf der Homepage
-Spendenquittung

Silber Pate
1/2 Stand
ab 1000,00€

Sie erhalten:
– Mittleres Logo unter dem Messrahmen (1 von 2)
– Nennung des Namens auf einer Spendentafel
– Nennung des Namens auf der Homepage
-Spendenquittung

Gold Pate
1 Stand

ab 2000,00€

Sie erhalten:
– Großes Logo unter dem Messrahmen
– Logo auf T-Shirts des Vereins als Partner
– Veranstaltung von Firmencups etc.
– Nennung des Namens auf einer Spendentafel
– Nennung des Namens auf der Homepage
-Spendenquittung

 

Welche Vorteile haben Sie als unser Partner?

 

– Werbung durch Erwähnung Ihrer Unterstützung in der Presse
– Werbung durch Spendentafel, Erwähnung bei Festen
– Ihre Unterstützung hilft unserer Vereinsarbeit, besonders der Jugendarbeit
– Sie unterstützen das immaterielle Kulturerbe „Schützenwesen in Deutschland“
– Sie bekommen ein Spendenbescheinigung

 

Wie kann gespendet werden?

 

Überweisen Sie bitte das Geld an folgende Bankverbindung:
Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau
IBAN: DE37662500300030131189
BIC: SOLADES1BAD

 

Sobald deine Spende bei uns eingegangen ist, werden wir diese einbuchen und du erhältst eine Spendenquittung per E-Mail. Bitte kontaktiere uns, wenn du eine Frage hast!

Wer ist bereits Spender?

Projektziele und Ergebnisse

Aufrüstung der Schießstände für Luftgewehr/Luftpistole mit elektronischer Anlage

Renovierung des Raumes (helle Wände)

Erneuerung der Beleuchtung

Neue Luftgewehr/Luftpistole Stände

Erneuerung der kompletten Elektroinstallation in der Schießhalle

Anbindung des Schützenhauses an das Internet mit der Unterstützung unseres Partners Murgtel

Umsetzung möglichkeit Infrarot-Schießen für Jugendliche ab 6 Jahren

Umbau der veralteten Kleinkaliberstände

Projektbudget - Einnahmen - Kosten

29.000,00 €
0%
Geschätztes benötigtes Gesamtbudget
23.968,15 €
0%
Eingegangene Spendensumme
5.031,85 €
0%
Offener Spendenbetrag
365,47 €
0%
Aktueller Spendenkontostand
14.030,01 €
0%
Firmen Spenden
6.774,77 €
0%
Miglieder Spenden
2.013,37 €
0%
Zuschüsse
1.150,00 €
0%
Privat Spenden

Chronik

Projektinitiierung und Planung

Projektinitiierung und Planung

Im Dezember 2017 startete die Planung des so genannten "Projekt Zukunft". Es standen zu diesem Zeitpunkt viele offene Fragen im Raum die nächst geklärt werden mussten. Wie wird das Projekt finanziert? Was wird als Gesamtbudget benötigt? Wie werden die technischen Umbauten umgesetzt? Nachdem ein grober Projektrahmen definiert war, ging es mit der Detailplanung los. Zeitgleich wurden Präsentationen und Fleyer erstellt um auf unsere Spendeaktion aufmerksam machen zu können. Zum Jahreswechsel gingen dann auch schon die ersten Firmen und Privatspenden ein, was uns sehr erfreute.

Weiterlesen
Dezember 2017
Januar 2018
Elektrischer Probeschießstand in Betrieb genommen

Elektrischer Probeschießstand in Betrieb genommen

Seit dem 18. Januar hatten wir nun einen neuen elektronischen Schießstand von der Firma Disag zum Testen für 5 Wochen in betrieb. Vor allem für die Mitglieder, die damit in anderen Schützenhäusern bzw. auf Wettkämpfen noch keine Erfahrungen sammeln konnten, diente dies als tolle Möglichkeit die Technik kennen zu lernen.

Der Messrahmen stand provisorisch befestigt auf einem Stativ. Später wird er natürlich fest an der Wand angebracht. Auf diesen Messrahmen wird weiterhin mit normaler Munition geschossen. Die Schussauswertung erfolgt mit Hilfe von High Speed Sensoren welche mit 40000 Bildern pro Sekunde das Geschoss erfassen. Die Präzision der Messung, welche 5/100mm beträgt, wurde mit verschiedenen Zertifizierungsverfahren bestätigt. Der ausgewertete Schuss wird dann auf einem Touchscreen Bildschirm dem Schützen direkt am Stand angezeigt. Der Schütze kann diverse Trainingsmodi aktivieren und weitere Analysetools zur Schussbildverbesserung aktivieren.

Der Messrahmen der aktuell für das Luftgewehr und Pistolen schießen benutzt wird kann aber auch einfach und praktisch für das Kleinkalibergewehr schießen benutzt werden.

Weiterlesen
Lieferung und Aufbau der ersten Komponenten

Lieferung und Aufbau der ersten Komponenten

Im Mai 2018 war es dann soweit: Das Budget für die ersten elektronischen Stände war vorhanden. Zunächst wurden zwei Messrahmen und Tablets der Firma Disag bestellt. Das diese jedoch auch funktionieren, wurde zeitgleich das Gehirn der Anlage eigenständig konstruiert und aufgebaut. Damit ist der Server gemeint, welcher die Auswertelektronik, Netzwerktechnik, sowie die Spannungsversorgung der Stände behinhaltet.

Die zwei ersten Messrahmen wurden zunächst in der Seitenhalle montiert, um das Königschießen während dem Schützenfest austragen zu können. Am Schützenfest konnten die Besucher dann die neue Anlage begutachten und testen.

Weiterlesen
Mai 2018
Juni 2018
Übergabe der Damiler ProCent Spende

Übergabe der Damiler ProCent Spende

Im Zuge der Spendenaktion für das Projekt Zukunft, hat sich der Schützenverein auch bei der Daimler ProCent Aktion angemeldet. Beim Procent spendet jeder Daimler Mitarbeiter der bei diesem Programm mit macht den Cent Betrag seines Gehaltes an verschiedene Projekte in der Umgebung. Wir waren sehr erfreut als wir erfuhren, dass wir auch einen Zuschlag für unser Projekt bekommen haben. Die Daimler AG spendete 3.500€ für das Projekt Zukunft. Die Übergabe fand feierlich mit Vertretern der ProCent Initiative statt.

Weiterlesen
Abriss der alten Schießanlage

Abriss der alten Schießanlage

Ab Juli 2018 wurde damit begonnen die alte Schießanlage abzureisen. Zunächst wurden die alten Seilzuganlagen abgebaut. Die Stände und Gewehrauflagen wurden ebenfalls verschrottet. Danach wurden die vorderen Wände der Schießhalle weiß gestrichen um einen helleren Raum zu erreichen. Die Schützenjugend opferte dafür ihr Training und half fleißig mit.

Weiterlesen
Anfang Juli 2018
Mitte Juli 2018
Aufbau der neuen Schießanlage

Aufbau der neuen Schießanlage

Nachdem alle Vorarbeiten abgeschlossen waren, wurde damit begonnen die elektronischen Messrahmen an der Wand zu montieren. Anschließend wurden zu den einzelnen Messrahmen Kabelkanäle verlegt um die späteren Stromleitungen und Datenkabel gegen direkte Treffer zu Schützen. Danach mussten die Elektriker ran und haben alle Messrahmen an das Stromnetz, sowie an den Server angeschlossen. Zeitgleich wurde damit begonnen die neuen Stände zu bauen.

Weiterlesen
Erneuerung der Beleuchtungsanlage

Erneuerung der Beleuchtungsanlage

Zuletzt würde die alte Beleuchtungsanlage in der Halle entfernt und durch neue, hellere LED Lampen ersetzt. Das ganze Beleuchtungssystem kann nun Zentral über ein Panel bedient werden. Mit einer intelligenten Steuerung kann so jede Lampe belibig einzeln angesteuert werden.

Weiterlesen
Ende Juli 2018
Anfang August 2018
Inbetriebnahme der Schießanlage

Inbetriebnahme der Schießanlage

Anfang August folgte dann zuletzt die komplette Inbetriebnahme der Anlage. Das ganze neue System wurde auf Herz und Nieren getestet, sodass die Anlage bei den bald folgenden Rundenwettkämpfe einwandfrei funktioniert. In den nächsten Wochen erfolgten viele weitere Optimierungen in der Programmierung der Anlage, bis sie schließlich fehlerfrei und tadellos funktionierte.

Weiterlesen
Erster Wettkampf

Erster Wettkampf

Anfang Oktober war es dann soweit: Der erste Wettkampf wurde auf der neuen Anlage ausgetragen. Zu Saisonbeginn schoss die erste Mannschaft gegen den Schützenverein aus Oostal/Waldheil. Mit einem 4:1 konnten wir uns in einem spannenden Duell durchsetzen. In den nächsten Wochen folgten weitere Wettkämpfe auf der neuen Anlage, welche alle reibungslos abliefen. Gerade bei Wettkämpfen zeigt die Anlage ihr volles Potential: Schnelle Auswertungen der Ergebnisse.

Weiterlesen
Oktober 2018
Oktober 2018 - August 2019
Training und weitere Wettkämpfe

Training und weitere Wettkämpfe

Bis Juni 2019 wurden viele weitere kleine Optimierungen durchgeführt. Es fanden zahlreiche Wettkämpfe statt und die Jugend sowie die Erwachsende trainierten fleißig auf der neuen Schießanlage. Mit der neuen Anlage macht das umso mehr Spaß!

Weiterlesen
Umbau der Kleinkaliberstände

Umbau der Kleinkaliberstände

Im August 2019 wurden dann auch mit dem Umbau der Kleinkaliberstände begonnen. Zunächst wurden die alten Geschossfänge abgebaut, die Rückwände neu verputzt und gestrichen. Anschließend wurden die neuen Messrahmenhalter montiert. Zuletzt erfolgte die Verlegung der Elektronik und Netzwerktechnik.

 

 

Weiterlesen
August 2019

Mannschaften: