IMG 5027

Erfolgreiche Umsetzung des “Projekt Zukunft”

Nach zwei jährigen Spendensammeln und gleichzeitigen Umbau der Schießhalle auf elektronische Stände für Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkalieber, kann der Schützenverein das Projekt als beendet erklären.

Es wurden 11 Luftgewehr/Luftpistolestände und 8 Kleinkalieberstände, auf elektronische Messrahmen der Firma DISAG umgebaut. Das Projekt wurde von dem Kernteam Jannis Kratzmann, Sebastian Wunsch, Matthias Kaminski, Torsten Höink und Robert Borbelj die ganze Zeit begleitet.

Bei den neu angeschafften Schießständen werden die Treffer dem Schützen digital, direkt am Stand auf einem Anzeigegerät visualisiert. Wettkampfs- und Trainingsauswertung erfolgen autonom. Dadurch sind bessere Wettkampfsbedingungen geschaffen worden, vor allem für die Jugend wurden bessere Trainingsmöglichkeiten hergestellt.

Durch Laserschießen können wir Jugendliche ab 6 Jahre an den Schießsport heranführen. Mit den neugestalteten Auflagen können auch wieder Ältere Mitglieder zum Schießen motiviert werden.

Die Halle und der Außenbereich wurden neu verkabelt, mit neuer Beleuchtung ausgestattet und generell neu gestaltet.

Der Schießbetrieb wurde getestet und die Anlage funktioniert ohne Probleme. Die offizielle Abnahme des Schießsachverständigen und dem Ordnungsamt findet am 05.12.2019 statt. Der Verein ist guter Dinge, dass alles Sachgemäß montiert worden ist und es keine Beanstandungen gibt.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und vor allem bei allen Spendern die das Projekt möglich gemacht haben.
Ein offizielles Spendenfest ist für den 29.03.2020 geplant. Mit diesem Fest wollen wir uns bei den Spendern bedanken und die neue Anlage vorstellen.

Natürlich ist jeder Interessant eingeladen, unsere neue Anlage während unseren Schießzeiten zu begutachten.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Mannschaften: